Seiten zum Thema „Die Anderen”

31.10.2008: „Ground Zero“ auf „Mental Ground Zero“: Denn ich bin jetzt ein „Blogboy“
Mental Ground Zero ist und war mein bislang erstes wirkliches Blog. Vor gut einem Jahr, genau am 10. Juli 2007, ging der erste Beitrag „Wer Erfolg haben will, muss lernen zu scheitern.” Heute endet es. Mehr davon!

19.10.2008: Die Toilette als Think-Tank: Wie ich herausfand, das Poetry Slams Rock-Konzerte sind. Oder Top Gun.
Die entscheidende Erkenntnis traf mich am Freitag, den 17. Oktober 2008  um 20 Uhr 32 auf der Herren-Toilette der Fachhochschule Frankfurt. Ich saß da auf der Schüssel, schied so vor mich hin aus und dachte über den am Mittag vergangenen „Poetry Slam auf der Frankfurter Buchmesse“ nach, den ich nicht nur nicht gewinnen konnte, sondern bei dem ich mit Kling und Klang als Letzter auch ausgeschieden hatte bzw. war. Mehr davon!

17.10.2008: Das Negerköniginnenreich und Poetry Slam als Nebenstraße des GlĂŒcks
Wenn ich nicht das wunderschönste, lebendigste und mutmachendste Hobby der Welt habe: Sitze in Frankfurt in einem Coffee-Shop, schreibe an Texten herum, höre Element of Crime und würde der Welt am liebsten einen dicken, fetten Knutscher auf ihre rubbelige Wange setzen. Mehr davon!

17.10.2008: Seit Anbeginn aller Tage
Für Milliarden von Jahren ... Mehr davon!

5.10.2008: Noch mehr Comic-Reviews ...
... hat mein Bruder geschrieben. Mehr davon!

26.9.2008: Ich bin aber auch zu gutglĂ€ubig. Oder: Was die „FĂŒnf Filmfreunde” und MĂŒnster gemein haben.
Verdammt. Reingefallen! Mehr davon!

24.9.2008: FĂŒnf kleine Negerlein. Oder: Das Ende der Filmfreunde.
Gemeinschafts-Blogs sind im Prinzip eine feine Sache. Wenn mehrere Autoren eine Publikation befüttern, hat das zum Beispiel die Folge, dass regelmäßig neue Artikel erscheinen. Mehr davon!

29.7.2008: New York hatte 100 Tage gebrannt.
Klicken für Bild. Mehr davon!

25.7.2008: Der große Krieg
Feldpost eines Zukünftigen Mehr davon!

23.7.2008: Linktipp der Woche: Billig, aber schön.
Mir hat mal einer auf einer Party in den 90ern gesagt: „Markus, du kannst nicht tanzen.” Damit hatte er Recht. Mir war das egal, ich habe weitergetanzt. Mehr davon!

17.7.2008: Der Bielefelder Highlander-Sieger 2008 steht fest und er heißt ...

... wie prognostiziert: Mischael-Sarim Vérollet. Vor Andy Strauß. Vor Barbara Rademacher und Micha-El Goehre.

Damit ist er sozusagen Bielefelder Stadtmeister im Poetry Slam.

Mehr davon!

8.7.2008: Zeitvertreib mit laufenden Bildern und ZaubersprĂŒchen
Im Moment ist ja Schluss mit lustig. Kind. Renovierung. Dickes Projekt. Da bleibt keine Zeit zum Bloggen. (Ist irgendwem außer mir aufgefallen, dass es diese Woche keinen Linktipp gab?) Und weil ich auch immer zu müde bin zum Lesen abends, gucke ich Filme. Mehr davon!

13.6.2008: Vom Nicht-Bloggen.
Mein Gott! Seit fünf Tagen habe ich keinen neuen Blog-Beitrag geschrieben und auch heute wird nichts ordentliches dabei herumkommen. Das wäre alles nicht so schlimm, wenn ich alleine damit wäre. Aber scheinbar geht es anderen auch so. Mehr davon!

30.5.2008: Nur weil ich etwas wissen kann, heißt das nicht, dass ich es wissen will. Oder: M. ruft an.
So ein Festplattenrekorder ist eine feine Sache. Vor allem im Sommer, wenn man häufig abends länger raus ist. Dann nimmt man einfach seine Lieblingsserie auf und kann sofort nach dem nach Hause kommen anfangen zu schauen - das heißt „Time Shift“. So auch wir gestern. Erst bei Freunden im Garten gesessen, dann gegen 21 Uhr 30 nach Hause und unsere Mädels auf PRO7 schauen. Nach wenigen Minuten wurden wir gestört... Mehr davon!

27.5.2008: Linktipp der Woche: Der gute Ruthe

Alles geht hier drunter und drüber rein organisatorisch und deshalb gibt es den Linktipp der Woche diesmal erst am Dienstag. Vermutlich ist das auch gar keinem aufgefallen, weil ja sonst keiner meinen Terminkalendar benutzt, der mich am Montag dauernd ansprang: LINKTIPP SCHREIBEN. Vermutlich interessiert das auch gar keinen. Vermutlich würde hier ein 80er-Jahre-Sponti-Spruch passen: SHIT HAPPENS! Den hat jedoch schon jemand anderes für sich verbucht ...

Mehr davon!

16.5.2008: Kneif mich mal einer. Ich bin jetzt Sparrenblogger!
Wirklich. Ich darf jetzt fürs Sparrenblog* schreiben. Ganz offiziell. Nicht so „Gast“. Sondern so richtig. Glaubst Du nicht? Dann guck mal hier. Mehr davon!

12.5.2008: Linktipp der Woche: Und was ist Dein Geheimnis?
Der Linktipp in dieser Woche plaudert andern Leute Geheimnisse offen aus. Mehr davon!

5.5.2008: Linktipp der Woche: Schwester. Herz.
Weil Sie endlich auch einen RSS-Feed drin hat, kann ich diesen längst fälligen Linktipp endlich loswerden. Meine großartige kleine Schwester bloggt nun auch bereits seit einigen Wochen aus Ihrem Leben in unserer Heimatstadt Rietberg. Mehr davon!

29.4.2008: Ich bin ein Wurm. Ich kann nichts. Ich gehe jetzt nach Hause!
Es gibt so Tage da flattert ein Post in den RSS-Feed, da klickt man drauf und geht gekränkt nach Hause. Weil man immer dachte, man kann was. Mehr davon!

28.4.2008: Linktipp der Woche: Sssssssssss. Brmmmmmm. Krrrrrrt.
Habe wenig Zeit, das hier zu tippen, weil ich gleich in den Baumarkt gehe. Ja, dieses Testosteron-lastige Refugium echter Männer - oder zumindest, die, welche sich dafür halten. Mehr davon!

22.4.2008: Das muss auch mal erwÀhnt werden ...
Einen weiteren Anteil an meiner Rückkehr an den Zeichentisch hat im übrigen unser lieber Micha-El Goehre, dem ich nun bereits das zweite Buchcover zeichnen durfte und der nicht nur dadurch mich immer wieder dazu ermuntert hat, den Bleistift zu zücken. Mehr davon!

18.4.2008: Zeichnen, du eifersĂŒchtige Zippe!
Es war vor vier Wochen, als irgendwie alles über mir zusammenbrach wie der Himmel über Majestix. Es war alles zuviel und nichts genug und was ich dagegen tat, war mit voller Wucht auf die Bremse zu treten und alles sein zu lassen. Ganz bewusst und für mich. Ohne dabei zu verkrampfen, dogmatisch zu werden. Kein privates Sabbatical. Frei von juvenilem Pathos. Kein „Mein neues Leben XXL“. Einfach nur mal stehenbleiben und durchatmen und die Dinge zur Seite schieben, die in mir tobten: Schreiben, Live-Poetry, Arminia, Programmierung, Zeichnen. Und noch wesentliches mehr. Mehr davon!

5.4.2008: Auf dem Niederwall nachts um halb zwei ... Freude, ĂŒberall in Bielefeld an diesem Wochenende.
Scheiße, ich bin echt zu müde, irgendetwas vernünftiges, sprich: langes, zu bloggen. Zum Beispiel darüber, weshalb ich so müde bin. Mehr davon!

27.3.2008: Über dem Tellerrand: Chris Glass
Es ist selten in unseren von Informationen verseuchten Zeiten, dass man über eine Website stolpert an der man hängen bleibt, und die ein so schlüssiges Konzept hat, wie die von Chris Glass. Mehr davon!

18.3.2008: Zeichnen ist das neue Slam-Poetry ....*
Wenn mich im Moment einer fragt, warum ich nichts neues schreibe, sage ich, weil ich was neues zeichne. Zum Beispiel das Cover von Micha-El Goehres neuer Erzählung „Hannah und die Ritter“. Mehr davon!

15.3.2008: Sport fĂŒr Mord

Stefan hat Recht.

Das ist alles sehr traurig.

Musste ich direkt an 1979 denken.

Mehr davon!

12.3.2008: Und wie kosmopolitisch bist du so unterwegs (gewesen)?
Little James hat mich drauf gestoßen. Auf der Website world66.com kann man sich eine Karte mit den Ländern erstellen lassen, die man schon besucht hat. Das ist doch eine wunderbare Gelegenheit für ein Blog-Post, wenn man keine Zeit hat. Hier mein Ergebnis: Mehr davon!

10.3.2008: Mischa sagt mal wieder was ich denke
Auf das folgende Sparrenblog-Posting hat Mischa mich mit den Worten ...

„Das habe ich auch ein kleines bisschen für Dich geschrieben.”

... hingewiesen. Recht hat er. Mehr davon!

7.3.2008: Ich war ja mal im Fernsehen. Jetzt im Internet.
So ist das mit den Blog-Lesern. Kaum geht man mal eine Woche in den Urlaub, gehen die Besucher-Zahlen zurück. Kaum schreibt man nichts Aktuelles, wollen sie nichts mehr von einem wissen. Wofür hat man eigentlich ein Archiv? Aber ich kriege Euch, ich kriege Euch alle zurück.

Weil ihr vielleicht meinen Auftritt bei SAT.1-Comedy sehen möchtet. Mehr davon!

22.2.2008: Hallo Oma! Hallo Opa!
Würden Sie noch leben, würden Sie mich vermutlich heute Nachmittag im Fernsehen sehen. Denn wie Mischa im Sparrenblog schon richtig schreibt, werden er und ich heute im Rentner-Format „SAT.1 17:30Live“ zu sehen sein. Als kleiner Teaser zur Doku-Reihe „Slam-Tour mit Kuttner“ die ab Sonntag im Pay-Kanal „SAT.1-Comedy“ ausgestrahlt wird. Mehr davon!

20.2.2008: Der Eee PC ist das, was das Air gerne wÀre [Update]
Hocke gerade bei Mischa im Zimmer und blogge das hier von einem der geilsten Gadgets, die mir in den vergangenen Monaten untergekommen sind: Dem ASUS Eee PC! Mehr davon!

13.2.2008: Wie siehst DU denn aus? Der Weblog-Stammtisch
Sacha hatte die Idee. Und weil Sacha ein Mann der Taten ist, hat er sie bald umgesetzt: Sacha lädt alle zum ersten Blog-Stammtisch in Bielefeld!

Am 7. März um 20 Uhr in der Tangente. Mehr davon!

12.2.2008: Das ist dann nun bestÀtigt.
Wer mich mag*, rennt noch heute Abend los zu SATURN oder sonstwo, holt sich den entsprechenden Anschluss, Dekoder und was er sonst noch braucht und schaut am 24. Februar um 20 Uhr 12 SAT.1 Comedy. Mehr davon!

8.2.2008: Gastarbeiterbeitrag
Mischa und ich sind schon wieder einer Meinung.

Aber diesmal war er schneller. Mehr davon!

7.2.2008: Call me Hurley. Mist! Doch nicht. Dann Jogi.
16 Millionen im Jackpot ist schon ein Grund Lotto zu spielen. Das habe ich getan, auf Tipp24.de. Und weil man ja ständig unterwegs ist, stellt man sich natürlich ein Notify per SMS an, um rechtzeitig den Champagner ordern zu können. Das habe ich auch getan. Also: Das Notify. Mehr davon!

5.2.2008: Bild 15 von 20
Wenn man die Bilder deuten darf sind dabei: Sulaiman Masomi, Tobias Kunze, Mischael-Sarim Vérollet, Micha-El Goehre und: Ich.

Toll.

Hat einer SAT.1-Comedy? Mehr davon!

1.2.2008: It was the summers of '71 ... to 2007
Mein heutiger Beitrag ist ein Kommentar auf einen Beitrag von Mischa im Sparrenblog. Deshalb steht hier nur ganz wenig und der Rest unter dem Artikel „Coming of age“.

(Hatte ich schon erwähnt, dass das neue Sparrenblog-Design sehr hübsch ist.)

Wenn ihr was dazu sagen wollt, tut es also bitte dort.

Ich bin da Kumpel! Mehr davon!

31.1.2008: Lost in EichstÀtt
Bei Pauline Füg drüber gestolpert. Wunderschönes Format, seine Stadt zu präsentieren. Gunther Dommel, Dominik Stahl und Pauline Füg zeigen uns Eichstätt bei Nacht und lesen ihre Texte dazu. Mehr davon!

28.1.2008: Einfach toll: 3. Poetry Slam in Eschwege
Gesagt hat der Vérollet schon alles zum Slam in Eschwege. Ich möchte noch ergänzen, das Slam so sein soll: Einfach ein Haufen Poeten, die Lust haben ihre Texte zu lesen, ein Publikum, das wild drauf ist, die zu hören. Und am Ende hat einer gewonnen. Aber alle sind glücklich. Mehr davon!

25.1.2008: Ich kann nicht tanzen. Und vor allem nicht auf zwei Hochzeiten.
Wer mich mal tanzen gesehen hat, der weiß: Das sollte ich lieber lassen. Und trotzdem hatte ich die Idee auf zwei oder mehr Hochzeiten gleichzeitig mein schreiberisches Tanzbein zu schwingen. Damit ist nun Schluss. Mehr davon!

19.1.2008: Wer nicht fragt, kriegt auch keine Antworten.
Ich habe da so meine Meinung zur Kunst:

Wer versucht, Kunst zu verstehen, hat sie nicht verstanden.

Vermutlich ist das mit Poetry Slam genau so.

Oder? Mehr davon!

17.1.2008: The truth is out there in Hannover
Ich fahre jetzt dann mal los zum MACHT WORTE!-Slam nach Hannover. Das ist einer meiner liebsten. Aber heute ist das alles anders. Denn heute zeichnet SAT.1 Comedy da für die neue Sendung „Slam Tour“ auf. Mehr davon!

16.1.2008: Heute: Web2.0, schamlos ausgenutzt.
Hallo, meine lieben Leser! Da ich heute überhaupt keine Zeit zum Bloggen habe und das vorherige Thema nicht taugt, zu lange stehen zu bleiben, nutze ich heute mal ein Schlagwort der Web2.0-Blubberblase: Das Mitmachnetz! Mehr davon!

7.1.2008: So war's gemeint. So war's erdacht. Diesmal echt.
Mehr davon!

20.12.2007: So war's gemeint. So war's erdacht: Bunkerslam 54
Das war alles in allem ein ganz wunderbarer Slam gestern im Bunker Ulmenwall in Bielefeld. Bereits in der 54. Auflage prÀsentierten sich sowohl Moderatoren, als auch das Publikum und vor allem die Slammer und, Achtung: Slammerinnen! in Bestlaune. Ein toller Abend mit einigen Höhepunkten. Mehr davon!

17.12.2007: For the love, not the money ...
Letztlich stellt sich die Frage: Wenn ich bereit bin, meinen Content bereit zu stellen, damit er remixed werden kann, weshalb brauche ich dann ĂŒberhaupt noch so etwas wie eine Lizenz. Mehr davon!

14.12.2007: Ich wĂŒnsche mir auch was. Wie Sacha.
Nicht immer nur _ben, auch der wunderbare Sacha Brohm inspiriert mal. Zum Beispiel mit dem Posting „Wunschliste“. Da schiebe ich doch gleich mal in selbiger Struktur meine WĂŒnsche hinterher ...
Mehr davon!

12.12.2007: Jetzt: Live-Poetry-Woche fĂŒr mich. Zum Ende: Auswendig!
Nach dem Schwarz-Weiß-Blauen Wochenende und den nachfolgenden Dingen rĂŒckt Arminia zur Seite und macht Platz fĂŒr Poesie. In der folgenden Woche stehen mindestens drei wichtige Termine zum Thema an ... Mehr davon!

4.12.2007: ARTE erklÀrt Poetry Slam und ruft auch noch dazu auf
Verdammt, noch eins. Obwohl in der Slamily deutlich darauf hingewiesen wurde, habe ich das Slam-Special auf ARTE verpasst. Ich habe zur Zeit einfach zu viel um die Ohren und es wird dringend Zeit mal Platz in der RĂŒbe zu machen. Mal schauen, welche Projekte ich aus meinem kreativen Heißluftballon in die Tief stĂŒrze. Mehr davon!

29.11.2007: Das Talent in die Arena werfen

Da ruft mich am Mittwoch der Jan von Talentarena an und fragt, ob ich Bock hätte auf deren PortalCommunityWebsite ab heute gefeatured zu werden. Nachdem ich mir angesehen habe, was die machen und wer sich da noch so tummelt, habe ich gesagt:

Ja!

Mehr davon!

27.11.2007: Die Welt hat ein wildes Herz
1987 habe ich ihm gesagt, C ist eine bessere Programmiersprache als BASIC.

1995 habe ich ihm gesagt, Douglas Coupland schreibt tolle BĂŒcher.

2007 habe ich ihm gesagt, Bloggen macht sĂŒchtig.

Irgendwann kauft er sich auch noch einen Mac.

Nun aber erst einmal:

Heißen wir meinen Bruder Stefan willkommen in der BlogosphĂ€re. Mehr davon!

21.11.2007: Poetry Slam ist ...

... wenn zwei sich um 17 Uhr 30 mit dem Auto die 300 km auf den Weg nach Koblenz machen, gerade noch eintreffen, als der Veranstalter sagt „Also, wenn die aus Bielefeld jetzt noch nicht da sind ...“, für 10 oder 15 Minuten Texte vorlesen und sich um 23 Uhr mit dem Auto die 300 km auf den Weg von Koblenz nach Bielefeld machen.

Mehr davon!

16.11.2007: Schnell geschaltet, Freundchen! #4
Die Rubrik, in der die Kleinen auch mal nach vorne dürfen ... Mehr davon!

11.11.2007: „Lass uns doch Feinde sein“-Premierenfeier
Am 10. November feierte Mischael-Sarim Vérollet die Premiere seines Debüt-Romans „Lass uns doch Feinde sein“ in Bielefelds neuestem Laden „Plan B“. Mehr als 100 Gäste kamen, um zu hören, wie der Autor selbst, Marc-Oliver Schuster, Micha-El Goehre und ich Passagen daraus vorlasen - den Widrigkeiten der Technik trotzdend. Mehr davon!

9.11.2007: Finn-Ole Heinrich, RÀuberhÀnde
Das kennt jeder: Diesen Moment im Kino, mitten in diesem besonderen Film, in dem diese eine Sache passiert und der ganze Saal raunt. Man möchte aufspringen und applaudieren. So ein Moment habe ich tatsächlich beim Lesen von Finn-Ole Heinrichs Debüt-Roman „Räuberhände“ erlebt. Mehr davon!

5.11.2007: 28 Days Later
Eigentlich wollte ich den nicht gucken, weil mir mal einer gesagt hat, der hätte noch nie so einen Quatsch gesehen. Aber dann habe ich bei _ben die Mini-Rezension gelesen und dann kam der im Fernsehen und ich habe den aufgenommen. Und nachdem ich Samstag das Leverkusen-Spiel gesehen und danach den ganzen Tag an der nächsten ASC Aktuell gearbeitet habe, dachte ich, nach so viel Arminia kann der Film nun so gruselig auch nicht mehr sein. Mehr davon!

31.10.2007: Auch in dir ist eine „Helga“!
Es war im Sommer 2007. Als ich ein wenig Pause brauchte vom Slam-Zirkus. Als ich ein halbes Jahr Katze, Wenn-ich-was-zu-sagen-hät und vor allem SLAYER! hinter mich gebracht hatte. Als ich mich in diesen stillen Wochen fragte, was zur Hölle Mischa eigentlich nachlegen wollte nach SLAYER! Mehr davon!

22.10.2007: Ich wĂŒrde mal sagen: LĂ€uft!
Seit Samstag weiß ich, wie sich das anfühlt, DFB-Pokal. Mit dem Druck umzugehen, gewinnen zu müssen. Das zumindest meinte der Reporter der WAZ in der Pause des Slams in Witten, als er sagte: „Ich interviewe mal dich. Müsste ja mit dem Teufel zugehen, wenn du das nicht gewinnst.“ Gott sei Dank hatte er Recht. Und so kann ich behaupten: Mehr davon!

18.10.2007: Poetry Slam in Bielefeld: Bunkerslam 52
Hand aufs Herz: Das war definitiv keiner der besseren Bunkerslams gestern Abend im Bunker Ulmenwall in Bielefeld. Und der Grund liegt in zwei nackten Zahlen begründet. Mehr davon!

17.10.2007: Und nebenan wird wohl Porzellan bemalt

Wir wissen gar nicht so genau, wie wir uns darauf vorbereiten sollen, weil wir auch noch gar nicht so genau wissen, was uns dort erwarten wird. Ab dem kommenden Dienstag (den 23. Oktober 2007) werden Marc und ich an der VHS Bielefeld tatsächlich einen Kurs zum Thema Poetry Slam abhalten.

Mehr davon!

12.10.2007: Release-Party zu Mischas Roman
Nachdem Sacha nicht müde wird, auf seine Party hinzuweisen, ist auch Mischa nun in den Reigen eingestiegen. Geht es bei ersterem schlicht um einen Geburtstag, geht es bei Mischa um sein erstes Baby, seinen ersten Roman mit dem Titel „Lass uns doch Feinde sein.“ Mehr davon!

9.10.2007: Trailer zu Finn-Ole Heinrichs Roman „RĂ€uberhĂ€nde“
Was ist das für eine scheißengeile Idee? Buchtrailer! Wenn die dann noch so schön gemacht sind, wie die zu Finn-Ole Heinrichs kommendem Roman „Räuberhände“ kann man nicht umhin, das Buch umgehend zu bestellen. Mehr davon!

9.10.2007: Bilder vom Slam 2007
Weil ich ja, Dank 30 Punkte in der Vorrunde, viel Zeit hatte, habe ich wild herumfotografiert. Aus den insgesamt 600 Aufnahmen hier eine Auswahl. (Die Bilder aus meiner Vorrunde stammen allesamt von Christian Heep. Danke, Freund!) Mehr davon!

24.9.2007: Social networking #1

Heute lenke ich von mir ab und will auf das hier neugierig machen:

www.ludfs.de

Morgen verbreite ich dann schlechte Laune. Versprochen!

Mehr davon!

21.9.2007: Bodo Wartke singts mir von der Nerd-Seele
Wie macnews.de auf ein sehr nettes Video des Klavierkabarettisten Bodo Wartke gestoßen. Muss man ja auch mal raushängen lassen, das mit Apple und so. Mehr davon!

20.9.2007: Da will ich doch Jonas Kamper heißen!
Nun ist sie also öffentlich. Die Gruppenauslosung fĂŒr den Slam 2007 vom 3. bis zum 7. Oktober in Berlin. In 8 Vorrunden treten die besten Slamerinnen und Slammer des deutschsprachigen Raums im Einzeln oder in Teams gegeneinander an. Mehr davon!

18.9.2007: Fabian Lau - Ansichten eines Besserwissers
Ich erinnere mich gut. An einen Abend als ich gemeinsam mit Steffi, meinen Bruder Stefan und dessen Frau Sandra in Paderborn im Raum für Kunst saß und von dem Herrn hinter dem Lesepult die wohl beste Pointe hören durfte, die mir jemals unterkam. Fabian Lau hieß der Gute, damals unterwegs mit seinem Live-Programm „Ich bremse auch für Künstler“. Das war große Klasse. Und niemals hätte ich mir angemaßt zu hoffen, dass sich unsere künstlerischen Wege jemals kreuzen würden. Mehr davon!

Dieser Eintrag ist vom 10.07.2007 und gehört zu: ...
3 Kommentare (s.u.) wurden bislang dazu hinterlassen. ... Trackback-Link

Auch einen Kommentar schreiben?
Brandi schreibt dazu am 21.07.2011
I really couldn't ask for more from this artcile.
Trixie schreibt dazu am 21.07.2011
I didn't know where to find this info then kobaom it was here.
Tessa schreibt dazu am 21.07.2011
And to think I was going to talk to someone in pseron about this.

* wird nicht veröffentlicht.

Dies hier ist schamlos und komplett von _ben geklaut. Der findet das aber großartig.

Features:

„Ground Zero“ auf „Mental Ground Zero“: Denn ich bin jetzt ein „Blogboy“PRINT USR 0: Herr Liedtke ist tot.Dann wollen wir mal wieder: Meine Slam-Saison beginnt.

Jeder sollte Conor Oberst hören mĂŒssen

Der Soundtrack des Herbstes: Sei mein Spiegel, mein Schwert, mein Schild.

War eine Woche offline im Urlaub in Belgien

Poetry All Stars 2 am 21.10. im CinemaxX Bielefeld

Empire State of Mind

Texte von Markus Freise zum herunterladen

Weitere Beiträge:

Folgen Sie der Umleitung

Der Weltmeister im Poetry Slam: Danny Sherrard

Was man nicht machen sollte: „Jetzt kaufen“ drĂŒcken ohne nachzudenken

Should I stay? Or should I go?

Ein paar Comic-Empfehlungen

>>> Alle Beiträge

Aktuelle Kommentare:

Sherry @ Linktipp der Woche: Die logische Konsequenz

Jean @ Fotos von der „Lass uns Feinde sein“-Premierenfeier

Brandi @ Archiv

Jaxon @ Lost in EichstÀtt

Trixie @ Archiv

Weblog-Themen

Es gibt Beiträge zu den folgenden Themen. Für eine entsprechende Liste einfach anklicken.

Medienkonsum, Poetry, Buchse runter, Links, Die Anderen, Slam, Fotos, Bilder, ..., Internet, FrĂŒher, Illustration, Arminia Bielefeld, Apple Macintosh, Comic, Über dies, EntrĂŒmpeln, Filme, Design, Software, Sarah, Ausbildung, Hardware, Slam 2007, Musik, Mein neues Heim, Linktipp der Woche, Princes in Exile, Ich habe eine Frage, GTD, Kunst, Slam 2008, Hipster PDA, Bielefeld, Gewusst wie ..., Sophia, Sparrenblog, Englisch, Deleted Scene, Fußball, Computer, Scrivener, Rezepte ...

Was ich mir wünsche:

RSS-Feed

 Feed abonnieren

 Full-Feed abonnieren

Add to Google Reader or Homepage

Powered by FeedBurner

Technorati Profil

MySpace Profil

XING Profil

Featured on Talentarena

Dies Weblog wird mit web'ing betrieben. Dem duften CMS von code-x, das so viel mehr noch kann.